Projekt: Aufbau einer Bläserklasse

Projekt: Aufbau einer Bläserklasse

Zeitraum: 2007-2009 (Startphase)
Träger: Wind & Brass e.V.

Die Musiker des Sinfonischen Blasorchesters Wind & Brass Hamburg-Billstedt e.V. wollen zusammen mit dem Kulturpalast im Wasserwerk e.V. eine Bläserklasse aufbauen. In dieser Unterrichtsform lernt jede Schülerin und jeder Schüler einer Klasse systematisch ein Instrument. Zur Auswahl stehen Querflöte, Klarinette, Saxofon, Oboe, Trompete, Horn, Baritonhorn/Euphonium, Posaune, Tuba und Schlagzeug/Perkussion. Von Anfang an wird gemeinsam im Orchester musiziert. Auf diese Weise erlangen die Schülerinnen und Schüler kontinuierlich musikalische wie auch persönliche Erfolgserlebnisse.

Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt und soll anschließend von neuem gestartet werden. Nach dem ersten Durchlauf möchte Wind & Brass ein so genanntes Vororchester aufbauen, bestehend aus Schülern des dann abgeschlossenen ersten Projektes "Bläserklasse". Dieses Orchester wird aber auch für andere Musiker offen sein.

Die Idee für das Projekt kam den Mitgliedern des Vereins Wind & Brass nach dem Stadtteilfest Viva Horn 700 Jahre Horn. Beim Fest hatten sich am Stand von Wind & Brass besonders viele Kinder und Jugendliche für die Musik und die Musikinstrumente interessiert und begeistert – Anreiz genug für das Orchester, eine Bläserklasse im Stadtteil ins Leben zu rufen.

Für die Ausstattung mit Lernmaterial und Literatur erhielt die Bläserklasse bereits Mittel aus dem Verfügungsfonds Billstedt-Horn. Zusätzlich wurde mit dem Rotary Club Hamburg-Alstertal ein großzügiger Sponsor gefunden, der die Hälfte der Projektkosten beisteuert. Die übrigen Mittel werden aus dem Programm „Aktive Stadtteilentwicklung“ bezuschusst. Die Bläserklasse soll nach der geförderten Startphase aus Eigen- und Drittmitteln fortgeführt werden.