Entwicklungskonzept: Billstedt-Horns Weg in die Zukunft gestalten

Entwicklungskonzept: Billstedt-Horns Weg in die Zukunft gestalten

Das Integrierte Entwicklungskonzept Billstedt-Horn beschreibt, mit welchen Maßnahmen die Stadtteile Horn und Billstedt bis zum Jahr 2020 an Lebensqualität gewinnen sollen. Es orientiert sich an dem Leitmotiv: „2020 gehören Billstedt und Horn zu Hamburgs familienfreundlichsten Stadtteilen. Dafür setzt sich Hamburgs Osten in Bewegung – mit zeitgemäßen Wohnquartieren und Ortszentren sowie mit vorbildlichen Bildungs- und Freizeitangeboten.“ 

Stadtteilentwicklung umfasst weit mehr als das Thema Bauen – deshalb wird auf insgesamt neun thematischen Handlungsfeldern an der Entwicklung von Billstedt-Horn gearbeitet: „Soziale Situation“, „Städtebau und Wohnen“, „Mobilität“, „Lokale Ökonomie und Einzelhandel“, „Kultur und Freizeit“, „Natur und Stadtgrün“, „Bildung“, „Zusammenleben“ und „Image“. Bei der Planung und Umsetzung der verschiedenen Projekte und Maßnahmen arbeitet das Bezirksamt Hamburg-Mitte mit unterschiedlichen Partnern und Auftragnehmern zusammen.

Weil die Stadtteilentwicklung ein dynamischer Prozess ist, wird das Konzept fortlaufend ergänzt und dem jeweiligen Stand der Entwicklungen angepasst. Im März 2016 wurde die umfassende Fortschreibung des Konzeptes beschlossen. Darin blicken das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung und die steg Hamburg auf zehn Jahre Integrierte Stadtteilentwicklung zurück und beschreiben die Ziele und Aufgaben bis 2020. An der Fortschreibung haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie andere Interessierte aus dem Entwicklungsraum mitgewirkt, wie etwa beim Strategie-Workshop im November 2014 und beim FORUM im April 2015.

Die Ursprungsfassung des Entwicklungskonzept Billstedt-Horn (2008) finden Sie im Bereich "Material".


Stand: 1. Dezember 2016

Downloads