Neuer Kurzfilm: „Elternkochen“ in Billstedt

Wie sich geflüchtete und Hamburger Familien mit Kindern beim „Elternkochen“ begegnen und in zwanglosem Rahmen alltägliche Anliegen besprechen, zeigt ein neues Video der Web-TV-Reporter für Billstedt-Horn.

Neuer Kurzfilm: „Elternkochen“ in Billstedt

Der neue Videoclip der Web-TV-Reporter für Billstedt-Horn beleuchtet die Familiensamstage mit dem „Elternkochen“ im Mehrgenerationenhaus Billstedt. Als Teil des Projekts „Billstedt-Horn: International!“ ermöglicht das „Elternkochen“ seit Anfang 2016 Begegnungen zwischen geflüchteten und nicht geflüchteten Eltern und Kindern.

Während die Erwachsenen Gemüse schnippeln, internationale Kochrezepte tauschen und den Tisch decken, singen und spielen die Kinder zusammen mit einer Pädagogin. Neben dem gemeinsamen Kochen und Singen tauschen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über verschiedene Alltagsfragen aus und lernen im Gespräch passenden Anlaufstellen im Stadtteil für ihre Anliegen kennen. Bei Bedarf können sich die Familien auch in Einzelgesprächen von Sozialarbeitern zu ihrer Situation beraten lassen.

Die Familiensamstage mit dem „Elternkochen“ werden einmal im Monat von der Elternschule Billstedt veranstaltet. Das Projekt möchte ein Beispiel für ähnliche Vorhaben geben.

Zum Video gelangen Sie per Mausklick auf den Kasten links. Weitere Infos zum Projekt „Billstedt-Horn: International!“ bietet das PDF „Quartierslichter – Eine Projektreihe“ am Ende dieser Seite.

Downloads