LeseHerbst 2013 mit Besucherrekord

LeseHerbst 2013 mit Besucherrekord

 
Der dritte LeseHerbst in Billstedt-Horn hat alle Rekorde gebrochen: Mehr als 3.500 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen einem und 16 Jahren besuchten zwischen 15. Oktober und 30. November 146 Veranstaltungen rund ums Lesen in 19 Einrichtungen.

Mit Theateraufführungen, Autorenlesungen, Workshops und weiteren Veranstaltungen lud der LeseHerbst 2013 zum Schmökern, Träumen, Entdecken, Zuhören oder Selberlesen ein. Zu den Highlights der Veranstaltungsreihe gehörten die Autorenlesungen mit Sabine Zett und Werner Färber. Auch die zahlreichen szenischen Lesungen und Mitmachveranstaltungen kamen bei den jungen Zuhörern gut an. 80 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis 9 nahmen an einem professionellen Vorlesetraining teil – und lasen am bundesweiten „Tag des Vorlesens“ am 15. November rund 1.000 Kindern in KiTas und Grundschulen spannende Geschichten vor.

„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für ihr großes Engagement. Die vielen positiven Rückmeldungen von Kindern, Jugendlichen und Eltern bestärken uns darin, den LeseHerbst auch 2014 fortzuführen“, sagt Ulrike Jakisch vom Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirks Hamburg-Mitte.

Unterstützt wurde das Projekt von den Bücherhallen sowie den beteiligten Einrichtungen in Billstedt, Horn und Mümmelmannsberg. Die Veranstaltungsreihe wurde vom Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirks Hamburg-Mitte aus Mitteln der Integrierten Stadtteilentwicklung sowie von der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte gefördert. Ein Dank geht an die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft, die den LeseHerbst 2013 mitfinanziert hat.