LeseHerbst 2015: Hamburgs Osten liest sich schief!

Vom 5. Oktober bis 27. November 2015 hält in Horn, Billstedt und Mümmelmannsberg der fünfte LeseHerbst Einzug – unter dem Motto „Hamburgs Osten liest sich schief!“

LeseHerbst 2015: Hamburgs Osten liest sich schief!

Über 100 Veranstaltungen, Autorenlesungen, Theateraufführungen und Workshops eröffnen Kindern und Jugendlichen die Welt der Bücher – zum Schmökern, Selberlesen, Zuhören und Sich-schief-Lachen.

Zum Auftakt bittet die Bücherhalle Billstedt Familien mit Kindern am 6. Oktober um 9.30 Uhr zum Lesespaziergang rund um den Billstedter Marktplatz. Entlang des Weges sind Bilderbuchseiten versteckt, die es zu entdecken gilt – und aus denen eine Geschichte entsteht. Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Horn unterstützen als Seitenpräsentatoren die Aktion. Ausgangs- und Treffpunkt ist vor der Bücherhalle in der Möllner Landstraße 31. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltungen im LeseHerbst richten sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, Jugendliche und Erwachsene. Die Teilnahme an nahezu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Träger ist der Verein Arbeit und Leben Hamburg e.V. Den kompletten Veranstaltungskalender können Sie hier herunterladen.

Unterstützt wird das Projekt von den Bücherhallen sowie rund 15 Einrichtungen in Billstedt, Horn und Mümmelmannsberg. Die Veranstaltungsreihe wurde vier Jahre lang durch die Stadtteilentwicklung unterstützt und wird nun durch das Bezirksamt Hamburg-Mitte sowie die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft finanziert. Der LeseHerbst Billstedt-Horn ist zudem Preisträger des Holger-Cassens-Preis 2015 für „Bildung als gemeinsame Aufgabe“.

Kontakt: Arbeit und Leben Hamburg e.V./Billenetz, Claudia Deppermann, Telefon 0172 66 44 620, claudia.deppermann@freenet.de.

Downloads